fbpx
loader image

Schlaf­qua­lität

Heute möchte ich über Schlaf reden. Schlaf ist maximal wichtig für viele gesund­heit­liche Aspekte und hat auch beim Abnehmen großen Einfluss auf deinen Erfolg. Schläfst du wenig oder quali­tativ schlecht, wirst du früher oder später nie dein volles Poten­zial errei­chen.
Ich empfehle für einen gesunden Schlaf immer folgende Punkte zu beachten:

  • Bett­geh­zeit sollte vor 23h liegen, im Ideal­fall ca. 22-22.30 Uhr oder sogar noch früher. Vor 24h möchte der Körper physisch rege­ne­rieren, im Ideal­fall in einem kompletten Schlaf­zy­klus von ca. 90 Minuten.
  • Halte dein Schlaf­zimmer maximal dunkel – also Rolladen runter, Türen zu, Licht­quellen abschalten.
  • Entferne sämt­liche elek­tro­ni­schen Geräte aus deinem Schlaf­zimmer. In Studien wurden Auswir­kungen von EMF Felder (elek­tro­ma­gne­ti­schen Feldern) auf die Schlaf­qua­lität als sehr negativ beob­achtet.
  • Deak­ti­viere WLAN und sons­tige funkenden Geräte in und um dein Schlaf­zimmer.
  • Achte auf eine gute Schlaf­hy­giene: Die letzte größere Mahl­zeit sollte mindes­tens 2-3 Stunden vor dem Schla­fen­gehen erfolgen. Komme am Abend zur Ruhe.
  • Kein inten­siver Sport am späten Abend. Eher ein lockerer Spazier­gang zum abschalten.
  • Kein blaues Licht aus elek­tro­ni­schen Geräten am Abend ab ca. 20h. So gut wie alle elek­tro­ni­schen Geräte und LED Lampen senden ein Licht aus, dass einen hohen Anteil an blauem Licht enthält. Dieses blaue Licht kommt in der Natur eher morgens vor und führt dazu, das wir aktiv sind und werden. Das blaue Licht verhin­dert die Mela­tonin Produk­tion und kann deine Schlaf­qua­lität maximal negativ beein­flussen. Lösung: Verzichte am Abend auf TV Konsum oder Face­book-Mara­thon am Smart­phone und ersetze die LED Beleuch­tung durch roman­ti­sches Kerzen­licht. Eine Notlö­sung sind Blue­blo­cker-Brillen, die bis zu 99% des blauen Lichts heraus­fil­tern, falls du am Abend noch am PC arbeiten musst. Du findest z.B. hier eine solche.
  • Kein Alkohl! Alkohol kann zu einem deut­lich schlech­teren Schlaf führen, auch wenn du vermeind­lich besser einschläfst.
  • Nutze Magne­sium am Abend. Magne­sium ist an über 300 Stoff­wech­sel­pro­zessen betei­ligt und kann in der rich­tigen Form und Menge ange­wendet am Abend die Schlaf­qua­lität deut­lich verbes­sern. Ich empfehle ein Magne­si­um­bis­gly­cinat am Abend einzu­nehmen. Möglich ist z.B. dieses Produkt.
  • Inositol oder GABA sind neben Ashwa­gandha natür­liche Nähr­stoffe, die deine Schlaf­qua­lität verbes­sern können.
  • Die Ideale Schla­fens­zeit beträgt ca. 7-8h.
  • Du soll­test morgens wach und fit in den Tag starten können. Ist dies nicht der Fall, ist meist irgendwas in deinem Körper unter­ver­sorgt.

Auf meinem Blog findest du noch einen Artikel mit einem kurzen Video zum Thema Schlaf.

Gerne unter­stütze ich dich persön­lich, wenn du Probleme mit dem Schlafen hast, um der Ursache unkom­pli­ziert auf den Grund zu gehen.

Erfahrungen & Bewertungen zu feelGOOD Training & Ernährung