Erfahrungen & Bewertungen zu feelGOOD Training & Ernährung
loader image

Sprossen

Sprossen – Warum sie so gesund sind

Mit verschie­denen Samen kannst du einfach und in Kürzester Zeit leckere Sprossen ziehen, die dein
– Gesund­heits­zu­stand verbes­sern
– Essen geschmack­lich aufwerten
– dich mit sehr vielen Nähr­stoffen versorgen, ohne groß­artig Kalo­rien enthalten
 
Selbst ich, der keinen grünen Daumen hat, zieht gele­gent­lich (im Winter fast dauer­haft) verschie­dene Sprossen. In 2-5 Tagen sind diese meist fertig und werten dann meinen Salat oder sons­tiges Gerichte auf. Hier in dem Beispiel kommen Brok­ko­li­sprossen zum Einsatz. Diese stecken voll mit Sulfora­phan, welches in letzter Zeit sehr stark in der Krebs­for­schung in den Fokus rückt.
Die Uni Heidel­berg hat dazu übri­gens einen netten Artikel verfasst:
 
Meist wechsle ich die Samen immer mal wieder ab und nehme dadurch viele verschie­dene Mikro­nähr­stoffe auf.

Sprossen ziehen ist sehr simpel

Samen über Nacht im Keim­glas in Wasser stehen lassen. Am nächsten Tag das Wasser über den Sieb­de­ckel abschütten und dann 1-2x täglich wässern – also Wasser rein, durch­schüt­teln und Wasser ausschütten. Das ganze so lange, bis die Samen zu Sprossen geworden sind.
Easy 😉
Ein sehr hoch­wer­tiges System, um verschie­dene Sprossen gleich­zeitig zu sehen findest du HIER.
Das einfache Keim­glas, welches ich auch im Bild verwende gibt’s HIER.
Gerne stimme ich mit dir gemeinsam ab, welche Mikro­nähr­stoffe für dich und deine mögli­chen Beschwerden oder Ziele Sinn machen. Natür­liche Ernäh­rung bei der auch die mögliche Samen zum Einsatz kommen können. Ich bin Ernäh­rungs­coach in Bruchsal – du kannst mich aber auch per Telefon oder E-Mail kontak­tieren.
Alter­nativ kannst du mich gerne für ein indi­vi­du­elle Stoff­wech­sel­ana­lyse kontak­tieren, bei der wir gemeinsam Lebens­mittel ermit­teln, die für deinen indi­vi­du­ellen Stoff­wechsel geeignet sind.